SMS ist sicher, schnell und effizient - Dr. Bernhard Mayr von der Telekom Austria Group


Dr. Bernhard Mayr von der Telekom Austria Group Wholesale, im websms-Interview. Herr Mayr erklärt, was sich hinter der Abkürzung A2P versteckt und warum dieser Bereich in Zukunft einen Zuwachs von SMS bringen wird.



Telekom

1. Die SMS begleitete uns auch durch das Jahr 2013, wie sind Ihre Prognosen für 2014?


Für die Beantwortung dieser Frage muss das Service SMS differenziert betrachtet werden. Die klassischen Person-to-Person (P2P) SMS Zahlen sind seit ungefähr einem Jahr rückläufig. Dies ist in erster Linie auf die Verbreitung von Smartphones und die damit verbundene vermehrte Nutzung von Substituten wie zb. Whatsapp oder iMassaging zurückzuführen. Die Zahlen für Application-to-Person (A2P) SMS sind aber stabil bzw. sogar leicht steigend. Ich erwarte im A2P Bereich somit einen Zuwachs von SMS.


2. Warum glauben Sie, dass SMS auch in Zukunft ein wichtiges Kommunikationsmittel bleiben wird?


SMS wird als sicheres, schnelles und effizientes Kommunikationsmedium von den Kunden wahrgenommen. Dass dem so ist, sollen folgende Beispiele unterstreichen. SMS funktionieren auch dort noch, wo lange kein mobiles Internet mehr verfügbar ist (die Basis für z.B. Whatsapp). Dies ist der verwendeten Technologie geschuldet. SMS braucht nur GSM Versorgung bzw. davon nur die reine Signalisierungsleistung. So können Sie z.B. in einem vollen Fußballstadion immer noch ein SMS schicken, auch wenn sie lange kein Telefongespräch mehr wegen der Überlastung des Mobilfunknetzes führen können.


3. SMS ist bereits ein etabliertes Messaging-Medium. In welchen Einsatzbereichen hat die SMS Ihrer Meinung nach noch weitere Chancen?


Wenn es um A2P Anwendungen geht, sehe ich noch einige Möglichkeiten im Bereich M2M, rund um Monitoring und Alarming, aber auch im Bereichen der Gesundheitsvorsorge wie Health Care und Pflege.


4. Welche Informationen möchten Sie selbst von Unternehmen per SMS erhalten?


Natürlich erhalte auch ich bereits solche A2P SMS von verschiedenen Unternehmen, in erster Linie Informationen, dass Rechnungen für mich online bereitliegen, Flugtickets und Bestätigungen von Onlinekäufen. Grundsätzlich möchte ich dann Informationen von Unternehmen erhalten, wenn ich diese aktiv angefordert habe. Unspezifischen Werbemüll wie es sich leider bei Email-Accounts eingebürgert, hat lehne ich ab.


5. Zum Abschluss noch zwei persönliche Fragen. Was nutzen Sie selbst für die Kommunikation mit Freunden und Familie? SMS oder Messaging Apps?


Ehrlich gesagt nutze ich beide Möglichkeiten.