SMS bietet Mehrwert - Günter Lischka von Hutchison Drei


Günter Lischka, Senior Head of Marketing von Hutchison Drei Austria GmbH, im websms-Interview. Herr Lischka spricht mit uns über die Bedeutung und die Zukunft der SMS aus der Sicht von Mobilfunkunternehmen als auch privaten Personen.



Hutchison Drei

1. Die SMS begleitete uns auch durch das Jahr 2013, wie sind Ihre Prognosen für 2014?


Die SMS wird auch in den kommenden Jahren von Bedeutung bleiben, auch wenn IP-basierte Messaging Lösungen weiter an Bedeutung gewinnen.


2. Warum glauben Sie, dass SMS auch in Zukunft ein wichtiges Kommunikationsmittel bleiben wird?


Eine SMS ist einfach eine SMS. Jedes Gerät unterstützt diesen Standard, unabhängig von installierten Applikationen und Profilen. Das ist die große Stärke der SMS.


3. SMS ist bereits ein etabliertes Messaging-Medium. In welchen Einsatzbereichen hat die SMS Ihrer Meinung nach noch weitere Chancen?


Einerseits im Bereich von Machine-to-Machine Anwendungen, wenn es darum geht kurze Statusupdates zu übermitteln. Andererseits als Kanal für Mobile Marketing - hier allerdings nicht als "Massenmedium", sondern zur Übermittlung personalisierter und/oder standortbezogener Informationen.


4. Welche Informationen möchten Sie selbst von Unternehmen per SMS erhalten?


Solche, die für mich nicht nur relevant, sondern auch zeitkritisch sind. Etwa Transaktionsinformationen meiner Kreditkarte, eine Benachrichtigung über eine Flugverspätung, oder auch eine Unwetterwarnung möchte ich unmittelbar per SMS erhalten.


5. Zum Abschluss noch zwei persönliche Fragen. Was nutzen Sie selbst für die Kommunikation mit Freunden und Familie? SMS oder Messaging Apps?


Ich nutze eine Kombination aus beiden. Mit Gruppenchats von etwa WhatsApp koordiniere ich gerne gemeinsame Aktivitäten. Aber immer geht´s ohne SMS einfach nicht.