Vergleich verschiedener Kommunikationskanäle


SMS, E-Mail, Messenger oder doch lieber die gute alte Post?


Vergleich verschiedener Kommunikationsmedien

Sie sind auf der Suche nach dem optimalen Kommunikationsmedium für Ihre Organisation? Oder wollen Sie lieber ganz kurzfristig den perfekten Kommunikationskanal für die Organisation einer Veranstaltung? - Dann sind Sie hier genau richtig. In diesem Artikel stellen wir die Vor- und Nachteile der verschiedenen Kommunikationskanäle vor.



Die vorgestellten Kanäle


Die Wahl des Kommunikationskanals hängt von den Bedürfnissen einzelner Anwender ab. In diesem Artikel werden die Vor- und Nachteile folgender Medien verglichen:



Das SMS


Das SMS zählt mittlerweile zu den Urgesteinen der schriftlichen Kommunikation. Dennoch wird dieses Medium in beinahe jedem Betrieb eingesetzt. Ja, richtig gelesen. Denn wenn es brenzlig wird, greift man doch als Erstes zu dem Mobiltelefon. SMS punkten also, wenn es darauf ankommt. Einfache Anwendung, Zuverlässigkeit und rasche Übermittlung sind die Hauptargumente dieses Mediums.


Vorteile


  • Einfache, schnelle und zuverlässige Kommunikation
  • Ort- und zeitunabhängiger Empfang
  • Verringerung der Ausfallsrate durch Aussendung von Terminerinnerungen für anstehende Events
  • Effektive Kommunikation durch Massen-SMS
  • Optimale Koordination von Außendienstmitarbeitern
  • Einsatzbereitschaft von Personal kann schnell abgeklärt werden
  • Erleichtert die Personalplanung
  • SMS können auch ohne Internetverbindung empfangen werden
  • Unabhängig vom Empfangsgerät

Nachteile


  • Meist monatliche Kosten
  • Ein SMS ist mit 160 Zeichen limitiert
  • MMS können nicht auf allen Geräten angezeigt werden

Das E-Mail


Das E-Mail findet, sowie auch das SMS, in bestimmt jedem Unternehmen Anwendung. Eine E-Mail-Adresse ist Voraussetzung für diverse Onlinetätigkeiten, wie z.B. Onlineshopping, Anmeldung zu Online-Streaming-Diensten, etc. Theoretisch wäre also jeder von uns per E-Mail erreichbar. In diesem Satz folgt jedoch das Problem auf dem Fuße. Aufgrund dieses unkomplizierten und kostenlosen Angebots wird jeder Einzelne von uns, sobald wir erst einmal in einem Werbungsverteiler gelandet sind, mit (unerwünschter) Werbung bombardiert. Dies bedeutet jedoch, dass viele wichtige Nachrichten “verloren gehen” bzw. gerne übersehen werden.


Vorteile


  • Versand in Echtzeit
  • Kostengünstig
  • Einfache Handhabung
  • Umfangreiche Nutzungsmöglichkeiten
  • Kostenloser Versand von Werbematerial

Nachteile


  • Spam-Problem (Da E-Mails kostenlos sind, erhält man viel unerwünschte Werbung.)
  • Fehlende Sicherheit (Abhilfe: Verschlüsselung)
  • Internetverbindung ist Voraussetzung für den Abruf der E-Mails

Der Brief


Der Brief begleitet uns schon unser Leben lang und ist deshalb wohl auch zu einem unserer liebsten “Freunde” geworden. Er verleiht der schriftlichen Kommunikation die persönliche Note. Es gibt viele Bereiche, in denen genau dieser Faktor noch eine ausgesprochen wichtige Rolle spielt. Klar ist aber, dass für alltägliche Kommunikation auch der Brief schon längst ausgestorben ist. Zeit ist die gegenwärtige Währung im heutigen Business und da kann der Brief leider nicht mithalten.


Vorteile


  • Persönlichstes Medium
  • Brief ist oftmals aussagekräftiger als z.B. eine SMS oder eine E-Mail
  • Brief kann persönlich unterzeichnet werden

Nachteile


  • Kostenaufwendig
  • Großer Aufwand (Ausdrucken, zur Post bringen,...)
  • Erhalt der Antwort kann dauern
  • Zeitaufwendig

Der Messenger


Messenger sind die Vorreiter unserer Zeit. Sie sind im Moment, aufgrund ihrer Aktualität, der kostengünstigen Anwendung und den umfangreichen Funktionen, an der Spitze der beliebtesten Kommunikationsmedien. Viele, vor allem Start-up-Unternehmen, setzten immer öfter auf diesen modernen Kanal der Kommunikation. Doch genau aus diesem Grund werden Messenger oft heiß diskutiert. Sicherheit ist nach wie vor ein großes Thema und aufgrund des mittlerweile großen Angebots an Messengern, fällt einem hier die Wahl nicht immer einfach. Zumal sichere Messenger doch mit Kosten verbunden sind.


Vorteile


  • Mit der Zeit / der Technologie gehen
  • Längere Textnachrichten als z.B. bei dem SMS
  • Kostenloses Verschicken von Bildern, Videos, etc.
  • Meist kostenlose Videotelefonie
  • Bekannte Messenger, wie z.B. WhatsApp, sind weit verbreitet

Nachteile


  • Nicht jeder hat den gleichen Messenger
  • Man benötigt einen Datentarif
  • Es fallen Kosten für den Datentarif und für den Messengerdienst, entweder einmalig oder jährlich, an
  • Andauernde Probleme mit Sicherheitslücken, die für den Benutzer ein gewisses Risiko darstellen
  • Internetverbindung ist Voraussetzung für den Abruf der Messengernachrichten

Fazit


Die Wahl des Kommunikationsmediums wird meist situationsbedingt gefällt. Beispielsweise wird man für die Einladung zu einer spontanen Geburtstagsparty eher zum Medium SMS tendieren. Bei dem Verschicken von Hochzeitseinladungen hingegen zur Briefaussendung.

In der Unternehmenspolitik, wo es darum geht Entscheidungen zu treffen, welche von langer Dauer sind, wird man Priorität bestimmt wieder anders setzen. Viele entscheiden sich hier für die Nutzung von E-Mail oder Messenger. Andere wiederum setzen gerne auf die Kombination aus SMS und E-Mail.

Welches Medium man letztlich wählt, muss jeder für sich entscheiden. Wie lautet Ihre Wahl? Wie setzen Sie Ihre Prioritäten?


Quellen:
*)http://derstandard.at/2000010878132/Was-Instant-Messenger-so-maechtig-macht