sms.at powered by
dtms Mainz

7 Tipps, worauf Unternehmen bei der Wahl eines Mobile Messaging Anbieters (SMS, WhatsApp, Voice) achten sollten


Möchten auch Sie WhatsApp, SMS, Sprach-Nachrichten oder Push-Notifizierungen in Ihre Kommunikationsstrategie integrieren?



Sie möchten Ihre Kunden mobil mit Text- oder Sprachnachrichten erreichen, und eruieren aktuell die Vor- und Nachteile verschiedener Versand-Anbieter? Im Mobile Messaging Sektor gibt es ein paar Faktoren, auf die Sie achten sollten, um Ihre Kommunikationsziele effektiv zu erreichen.

Kindern Halt geben zu Weihnachten


Familie gibt Wurzeln, Bildung verleiht Flügel.
Kinder brauchen beides für einen sicheren Stand im Leben.
Daher sieht websms auch dieses Jahr von Weihnachtskarten und –geschenken ab und spendet das dafür vorgesehene Budget an den Bereich SOS-Bildungsförderung des SOS-Kinderdorfes – speziell an die frühkindliche Entwicklungsförderung.

DANKESCHÖN dafür an alle websms Kunden!

Wir haben uns dieses Jahr für die Unterstützung des SOS-Kinderdorfes entschieden, weil die Organisation jenen zuhört, die noch nicht für sich selbst sprechen können, und denen eine Stütze ist, die niemanden mehr an Ihrer Seite haben. Wir freuen uns, auf diese Weise Kindern bei der Entwicklung von Wurzeln und Flügeln helfen zu dürfen.

Mag. Katrin Wagner, websms Marketing

SMS2Voice – geben Sie Ihren SMS eine Stimme


Wir sind stolz, unsere neueste Produktentwicklung vorstellen zu dürfen:

SMS2Voice


Diese Technologie ermöglicht den Versand von SMS als Sprach-Nachricht sowohl ins Festnetz als auch an das Mobiltelefon. Die Empfänger der Nachricht werden angerufen, die gesendete Nachricht wird vorgelesen. Unabhängig davon, ob die Nachricht über die Online SMS Weboberfläche, über eine SMS API oder Outlook SMS verschickt wurde.

SMS gehen auch wenn sonst nichts mehr geht


In verschiedenen Artikeln sind wir bisher auf die Geschichte der SMS eingegangen und haben erläutert, warum SMS Services Vorteile in der Zustellung gegenüber Push Diensten haben. Doch warum ist eine SMS aus technischer Sicht zuverlässiger als andere Lösungen, die über das mobile Internet übertragen werden?

SMS Lieferung - aber bitte ohne Probleme


Die Systeme von websms| arbeiten mit den unterschiedlichsten Protokollen und Netzbetreiberanbindungen weltweit zusammen um eine möglichst hohe Abdeckung zu erreichen.

Für jede Destination gibt es mindestens zwei unterschiedliche Wege über die eine Zustellung erfolgen kann. Beim Ausfall einer Anbindung wählt das System vollkommen automatisch die bestmögliche Alternative, die in der Lage ist die SMS zuzustellen.

Kundenerwartungen im Zeitalter der mobilen Digitaltechnologie

Über M-Commerce und die Zukunft mobiler Kundenbetreuung für Unternehmen


Die Geschäftswelt ist bereits digitalisiert und nun schon seit einigen Jahren einer „Mobil-isierung“ unterworfen. Die Zukunft gehört der mobilen Digitaltechnologie. Für Unternehmen gilt es, sich dem bevorzugten Konsumverhalten anzupassen sowie dem Kunden überall und jederzeit die Möglichkeit zu geben, seine Bedürfnisse zu befriedigen.


Laut Mobile Communication Report 2015 ist M-Commerce nicht mehr aufzuhalten. Insbesondere die Suche nach Filialen und Geschäften erledigten 68% der Befragten mobil. Desweiteren werden vor allem Produkt- und Serviceinformationen am Handy recherchiert (64%) sowie Preise verglichen (64%). Immerhin 51% lesen Produkt- und Servicebewertungen am Handy, 46% verfolgen ihre Bestellungen, 42% prüfen Warenverfügbarkeiten und 37% kaufen Produkte online (v.a. Bekleidung, Schuhe, Elektronik-Geräte und Bücher) oder tätigen eine Buchung (v.a. Reisen, Flüge, Reservierungen).

Kostenloses Webinar:
Business SMS im Kundendialog


Durch den Zusammenschluss von websms und der dtms im letzten Jahr wurde das Know-How unserer mobile Marketing Experten mit dem der Spezialisten für Kundendialoglösungen effektiv gebündelt. Wir geben Ihnen nun Antworten auf die Frage:


Wie können Sie den mobilen Kanal effektiv zum Dialog mit Ihren Kunden einsetzen?

Hilfe schenken zu Weihnachten



Heuer war nicht nur für uns, sondern für ganz Österreich, ein sehr ereignisreiches Jahr. Wir blicken nicht nur auf schöne und aufregende Geschehnisse, wie die Übernahme von websms durch die atms GmbH zurück, sondern haben als Firma auch in der Thematik Flüchtlingskrise mitgefühlt. Deswegen war es uns heuer ein besonderes Anliegen, unser Weihnachtsbudget, welches in den letzten Jahren in Geschenke und postalische Aussendungen geflossen ist, für einen guten Zweck zu spenden.

Fernüberwachung per SMS


“The Internet of Things”


“Das Internet der Dinge” - ein Ausdruck, welchen man in den letzten Jahren immer häufiger wahrnimmt. Die Vernetzung unserer Smartphones, Tablets und z.B. Haushaltsgeräte ist längst keine Zukunftsvision mehr. Im Gegenteil: Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis dieses Konzept Teil unseres Alltags wird. Durch die Verwendung von SMS zur Kommunikation (anstatt von Internetkommunikation) profitiert man von mehr Sicherheit.

Kundeninformation für SMS Gateway-Kunden


SSLv3 Abschaltung per 18.5.2015


Um bei der Nutzung der websms Gateway-Dienste die größtmögliche Sicherheit zu bieten, wird per 18.5.2015 die SSLv3 [1] Unterstützung auf den API-Zugängen https://gateway.sms.at und https://api.websms.com deaktiviert.

Der SSLv3 Standard ist mittlerweile veraltet und gilt mitunter auch aufgrund des Bekanntwerdens von Sicherheitslücken [2] zu Recht als unsicher.

Online SMS 3 – BETA


Das neue Online SMS ist ab sofort als BETA-Version für Sie verfügbar!

Wir bei websms sind stolz auf unser neues, modernes Produkt. Nun sind wir natürlich gespannt, was unsere Kunden dazu sagen, und möchten Sie daher herzlich dazu einladen, die neue Version im produktiven Einsatz zu testen.


Bereit für Echtzeitmarketing?


Das virtuelle Rad dreht sich. Immer schneller. Nun heißt es: Bereit zum Aufspringen?
“Real Time Advertising” (oder Echtzeitmarketing) heißt der Trend der Zukunft.

Es gibt beinahe keine Branche mehr, die so wandel- und formbar ist wie das Onlinemarketing. Jährlich werden wir mit neuen Technologien und Trends überrascht. Wer seinem Unternehmen etwas Gutes tun will, muss also am Ball bleiben. Wir verraten, wie Echtzeitmarketing lukrativ eingesetzt werden kann.

Wie funktioniert eine SMS


Geschichte


Gerne bezeichnet man SMS als Neben- oder Zufallsprodukt, mitunter auch deshalb, weil zur Übertragung der SMS bestehende Signalisierungsmechanismen verwendet werden, die bei der Vermittlung bzw. dem Verbindungsaufbau von Telefonanrufen zum Einsatz kommen.


Eine Fülle an Rufnummern zur SMS-Kommunikation


Rufnummern sind etwas Geläufiges für uns. Es handelt sich um Nummern, die entweder zu einem konventionellen Telefonanschluss gehören oder einer SIM Karte zugeordnet sind. Doch Services wie websms haben weder eine SIM Karte noch einen Telefonanschluss. Sie funktionieren wie virtuelle Rufnummern für den SMS-Versand und -Empfang.


SMS Codierung - warum eine SMS 70 oder 160 Zeichen lang ist


Wer beim Schreiben eines SMS am Mobiltelefon schon mal in der Situation war ein Zeichen nicht gefunden zu haben, zugegeben es kommt selten vor, fragt normal nicht nach dem Grund - wer hingegen ein SMS über ein B2B Service versendet und trotz kurzem Text auf der Rechnung doppelt so viele Nachrichten auffindet wie geplant waren, schon. Antwort auf diese Fragen liefert idR. die Codierung der SMS-Nachricht.


Mobile Couponing – der Gutschein für unterwegs


Mobiles Bezahlen und Verwalten von Kundenkarten, Gutscheinen oder Tickets stellen zukunftsversprechende Features von Smartphones dar. Ziel ist es den Kunden ein einzigartiges Einkaufserlebnis zu bieten, welches nicht mehr von der Suche nach der richtigen Plastikkarte dominiert wird. Der Elektronikhersteller Apple hat sich dieser Problematik angenommen und die mobile Applikation „Passbook“ entwickelt, welche es Kunden erleichtern sollte die Übersicht bei den gesammelten Rabattmarken und Mitgliedskarten zu behalten.


Überarbeitung des websms Messaging Back-Ends (Verbessertes Limit Handling)


Als Österreichs führender Anbieter im Bereich Corporate Messaging haben wir seit 1999 in Kooperation mit Mobilfunkpartnern mehrere  Milliarden SMS-Nachrichten an Kunden weltweit versendet. Die Anwendungsfälle für Mobile Messaging Services sind vielseitig und daher freuen wir uns über eine stetig wachsende Kundenbasis. Mittlerweile vertrauen in DACH über 2.200 Geschäftskunden auf unsere Services. Aufgrund der steigenden Anzahl unserer Kunden und des damit verbundenen Wachstums des Nachrichtenvolumens nimmt die Gewährleistung eines stabilen und sicheren Services an Komplexität zu. Aus diesem Grund finden ständige Weiterentwicklungen und Optimierungen statt. Aktuelles Thema unserer Verbesserungen ist das Limit-Handling. Worum es dabei geht bzw. welche Neuerungen Sie erwarten, lesen sie im Folgenden.


Mobile Applikation – der direkte Draht zum Kunden?


Die Zahl der verkaufen Mobiltelefone und Tablets wächst ständig und mit ihr wird auch die Nachfrage nach mobilen Applikationen größer. 2012 wurden über 80 Milliarden (kostenfreie und kostenpflichtige) mobile Apps weltweit aus App-Stores heruntergeladen. Diese Zahl zeigt, dass mobile Anwendungen bereits ein fixer Bestandteil der Alltagswelt von Menschen sind.


websms Schnittstellen


websms bietet seinen Kunden viele Möglichkeiten, SMS zu versenden. Neben den Varianten über Online SMS und Outlook SMS, die sich eindeutig an Endanwender richten, stellt websms auch eine Vielzahl an Schnittstellen (APIs) zur Verfügung, die von Softwareentwicklern genutzt werden können, um eigene Softwareprodukte einfach um SMS-Funktionalitäten zu erweitern. So können beispielsweise über eine bestehende Praxissoftware Terminerinnerungen per SMS, über das IT-System eines Autohauses Servicehinweise als Kurzmitteilung oder aus der Kundenverwaltung einer Versicherung Unwetterwarnungen automatisiert versendet werden. Lesen Sie im Folgenden, welche Möglichkeiten Sie haben, websms in Ihre spezielle Softwarelösung zu integrieren, um so Ihre Kunden dort zu erreichen, wo sie immer erreichbar sind - am Handy.


Sind OTT Messenger Apps wirklich ein verlorenes Milliardengeschäft für Mobilfunkunternehmen?


In vielen Blog- und Presseartikeln ist im Moment zu lesen, dass Mobilfunkunternehmen Milliarden an SMS Umsätzen an Mobile Messaging Apps verlieren. Was steckt hinter dieser Behauptung? Die Mobilfunklandschaft ist komplex und kann weltweit nicht über einen Kamm geschoren werden. Hinzu kommt noch das veränderte Nutzungsverhalten der Konsumenten, die wachsende Smartphoneverbreitung, aber auch die unterschiedlichen Mobilfunktarife – im Folgenden geben wir einen Überblick über die aktuelle Branchensituation.


SMS Versand sicher und zuverlässig mit websms


Neben der Vielseitigkeit unserer Services schätzen unsere Kunden auch die hohe Sicherheit und Zuverlässigkeit von websms. Dieser Artikel gibt unseren Kunden einen Einblick, wie sorgsam bei websms mit SMS Aussendungen von Kunden umgegangen wird und welche Maßnahmen für den zuverlässigen Versand getroffen wurden.


Online SMS 3 - Anpassungen und Neuerungen


Weil wir ständig für unsere Kunden verbessern!


Mit dem letzten Online SMS 3 Update werden neue Prozesse ermöglicht und Abläufe vereinfacht.
websms ist stets um die Zufriedenheit aller Kunden bemüht. Das Unternehmen steht für Zuverlässigkeit, höchste Verfügbarkeit, Erfahrung und Know-how. Wir sind allzeit bestrebt, unsere Systeme aktuell zu halten. Damit unser System Ihren Anforderungen gerecht bleibt, richten sich unsere Entwicklungen nach den Wünschen unserer Kunden.

Mehr Zeit mit dem Handy als mit dem Partner:

Die neuen Herausforderungen für Werbetreibende



Als Durchschnittsösterreicher verbringen wir 2,5 Stunden täglich mit unserem Smartphone - zum Vergleich zeigen Sozialstudien, dass wir „nur“ eine Stunde täglich mit unserem Partner sprechen. Vom Zeitunglesen über die Erledigung von Bankgeschäften bis hin zum Fotografieren unserer Kinder – das Handy ist zum persönlichsten Gegenstand des Durchschnittsbürgers geworden. Diese Art der Nutzung sagt einiges über uns als Verbraucher aus. Die Herausforderungen liegen auf Seite der Werbetreibenden: wie schaffen sie es, (potentielle) Kunden effizient abzuholen und anzusprechen?


Apps, NFC und SMS – die mobilen Nutzungsgewohnheiten der ÖsterreicherInnen im Überblick


Die aktuelle Studie der Mobile Marketing Association Austria (MMA) setzt sich mit der mobilen Welt Österreichs auseinander. Dabei fällt sofort auf, dass die liebste Handy-Funktion noch immer das SMS (Short Message Service) darstellt. So schätzen Frauen und Männer gleichermaßen die 160 Zeichen kurze Nachricht zur Kommunikation mit Freunden, Familie und Bekannten. Aber auch mCommerce und NFC (Near Field Communication) gewinnen stetig an Beliebtheit.


Just in Time per SMS
- für die gute Sache zu Weihnachten


Concepta

websms unterstützt mit seinen SMS Lösungen immer wieder ausgewählte Charity Projekte – so auch dieses Jahr: Für das XMAS-Charity-Projekt der Werbeagentur Concepta wurde eine zuverlässige JUST-IN-TIME Informationslösung benötigt und schließlich mittels Gateway SMS umgesetzt.

Zahlen im Vorbeigehen? - Mit dem Handy zur Kassa


Mobile Payment

Die Idee des Mobile Payment exisitert schon lange, doch wird noch an der Attraktivität für Anwender gefeilt. Während sich die mobile Zahlungsalternative in anderen Ländern bereits durchgesetzt hat, beginnt sie sich nun auch in Deutschland und Österreich zu etablieren.


Mobile Recruiting - Eine SMS vom neuen Job entfernt!


Der mobile Bereich wächst ständig und macht auch nicht vor Themen wie Personalmarketing und Recruiting halt. Im folgenden Beitrag auf dem Career Blog powered by careesma.at, erfahren Sie mehr über die Aktualität von Mobile Recruiting sowie die Vorteile, welche diese Art der Mitarbeitersuche mit sich bringt.


SMS – Das Ende einer Ära?


Mehr als 20 Jahre ist es nun her, dass ein britischer Ingenieur die erste Kurznachricht versandt hat. Inzwischen hat die SMS stetig an Akzeptanz gewonnen und ist zu einem unverzichtbaren mobilen Kommunikationsmittel geworden. Rund um das Jubiläum kam jedoch immer wieder die Frage über die Zukunft der SMS auf.


SMS Nutzung steigt und bleibt auch weiterhin die Nummer eins


Seit langem wird über den angeblich bevorstehenden Untergang der SMS diskutiert. Oft heißt es, dass Messenger-Apps die klassische SMS ablösen bzw. ersetzten werden. Jedoch trotzt die SMS dem App-Boom und so wuchs das SMS Volumen in Deutschland 2012 gegenüber dem Vorjahr um 8 Prozent.


Sind Push-Benachrichtigungen die Zukunft des Mobile Marketings?


Push Benachrichtigungen - Apps jeglicher Art (Messenger Apps, ortsbasierte Dienste etc.) nutzen die Push Technologie schon sehr lange, nun findet diese Nachrichtenübertragungstechnik auch immer mehr als Mobile Marketing Maßnahme Zuspruch. Das ist eigentlich nicht wirklich überraschend, da Push-Benachrichtigungen viele Vorteile gegenüber anderen Mobile Marketing Tools haben.