sms.at powered by
dtms Mainz

SMS Lieferung - aber bitte ohne Probleme


Die Systeme von websms| arbeiten mit den unterschiedlichsten Protokollen und Netzbetreiberanbindungen weltweit zusammen um eine möglichst hohe Abdeckung zu erreichen.

Für jede Destination gibt es mindestens zwei unterschiedliche Wege über die eine Zustellung erfolgen kann. Beim Ausfall einer Anbindung wählt das System vollkommen automatisch die bestmögliche Alternative, die in der Lage ist die SMS zuzustellen.


Was tun, wenn die SMS den Empfänger trotzdem nicht erreicht?


Kunden haben bereits die Wünsche nach so einem Feature geäußert. Obwohl es technisch relativ einfach umsetzbar wäre, - immerhin wird auf Github eIm Normalfall werden SMS von websms| innerhalb weniger Sekunden dem Empfänger zugestellt. Ist das Empfängerhandy aber abgeschaltet, so wird unmittelbar nach dem Einschalten eine Zustellung durchgeführt, da das Handy sich aktiv meldet. Etwas länger kann es dauern, wenn das Empfängerhandy jedoch kurzfristig ohne Empfang ist. In diesem Fall kann keine aktive Meldung des Handys erfolgen. Der Netzbetreiber versucht dan in immer größer werdenden Abständen, die SMS zuzustellen. Wird eine SMS vermisst, so hilft oft Aus- und Einschalten, dass die SMS aufgrund der aktiven Meldung des Handys sofort zugestellt wird.


Roaming


Ein Spezialfall, in dem das Empfängerhandy eventuell nicht erreichbar ist, ist das Roaming. Wenn das Empfängerhandy nicht in seinem Heimatnetz eingebucht ist, muss zwischen dem Heimnetzbetreiber und dem Roamingbetreiber ein gültiges Abkommen zur SMS-Zustellung existieren, damit die SMS sofort und nicht erst nach der Heimkehr ankommt.

Nicht seltener als ein Handy ohne Empfang, kommt es vor, dass der Empfänger - meist mit Smartphone - eine Art Spamfilter am Handy aktiviert hat und die SMS nicht im normalen Nachrichteneingang angezeigt bekommt oder diese sogar sofort gelöscht wird. In so einem Fall sind auch Zustellbestätigungen wertlos. Denn diese sagt zwar aus, dass die SMS dem Empfänger zugestellt, aber nicht dass diese am Handy auch korrekt verarbeitet wurde. Hier hilft nur ein klärendes Gespräch mit dem Empfänger.


Zustellbestätigungen


Apropos Zustellbestätigungen - diese technische Information wird vom Versendesystem und nicht vom Handy selbst generiert. Manche Netzbetreiber leiten SMS durch sogenannte SMS-Firewalls (auch Homerouting genannt), die dann die Zustellbestätigung auslösen und erst nachgelagert die SMS an das Empfängerhandy weiterleiten. So kann es vorkommen, dass eine positive Zustellbestätigung ausgelöst wird, obwohl das Handy ausgeschaltet ist.

Diese SMS-Firewalls schützen die Empfänger aber auch vor SMS-Spam und sind, je nach Empfängernetz unterschiedlich restriktiv. Profitieren Sie von unserer jahrzehntelangen Erfahrung und unserem persönlichen Support, wenn Sie spezielle Anforderungen haben.