2-Faktor-Authentifizierung
Zwei-Faktor-Authentifizierung
Two factor authentication


Schützen Sie sich mit einer sicheren Authentifizierung gegen den Missbrauch Ihrer Benutzerkonten und Informationen. Die Kombination aus etwas, das Sie wissen (z.B.: Ihr Passwort) und etwas, das Sie besitzen (z.B.: Ihr Mobiltelefon inkl. SMS-Funktion), gibt Ihnen beim Login in bestimmte Systeme mehr Sicherheit vor unerlaubten Zugriffen.

Einfach sicherer mit der Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA)

Beim klassischen Authentisierungsverfahren – der kombinierten Eingabe aus Benutzername und Passwort – ist das Benutzerkonto nur durch das Passwort geschützt. Angreifer müssen somit lediglich Kenntnis über dieses Passwort erlangen, um Zugriff auf das Konto zu erhalten. Mit der Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) via SMS wird der Anmeldeprozess um einen Verifizierungsschritt erweitert und eine sichere Authentifizierung gewährleistet.

So funktioniert es:

Für eine erfolgreiche Anmeldung mittels Zwei-Faktor-Authentifizierung benötigt der Benutzer zwei Dinge: Wissen (ein Passwort) und Besitz (ein Mobiltelefon). Im ersten Schritt des Login Prozesses gibt der User Benutzername und Passwort ein. Ist dieses korrekt, wird ein weiterer Authentisierungsfaktor überprüft: der User erhält einen Einmalcode (Mobile-PIN) per SMS an die in seinem Benutzerkonto hinterlegte Handynummer. Um den Login Prozess abzuschließen, muss der Mobile-PIN noch in ein Eingabefeld eingetragen werden.

Banken nutzen diese Lösung bereits seit Langem im Onlinebanking für die Versendung Ihrer TAN Codes. Aber auch in Unternehmen setzt man heutzutage mehr denn je auf sichere Authentifizierung bei Login Prozessen, um dem Missbrauch von sensiblen Daten vorzubeugen.